Die Strecke

Die Strecke ist ein neuer Spielmodus, der in Update 2.7 eingeführt wurde.
Für alle, die diesen Modus (noch) nicht kennen, hier ein paar grundlegende Informationen.

Die Strecke ist ein 24 Stunden Event

  • Sie wird zur Zeit 2mal wöchentlich gestartet und nach Beendigung des Events zurückgesetzt.

Es gibt 21 Missionen, die man in der Strecke absolvieren muss

  • Statt zufälligen Belohnungskisten, gibt es die festgelegten Belohnungen, die vor jeder Mission angezeigt werden.

Es gibt 2 Schwierigkeitsgrade

  • Man kann zwischen „Normal“ und „Hart“ wählen. Im normalen Schwierigkeitsgrad kann man Rohstoffe, Token und Ausrüstungsgegenstände erhalten.
  • Im harten Modus gibt es zusätzlich noch die Möglichkeit Teile zu bekommen, mit denen man Abzeichen (Badges) bauen kann.
  • Man kann nach der Wahl des Schwierigkeitsgrades nicht mehr zwischen normal und hart wechseln, also wählt weise.

Ihr könnt jeden Überlebenden aus Eurer Liste verwenden

  • Es ist dabei egal, ob der Überlebende in den Spielmodi im Außenposten verwendet wird oder ob er gerade im Krankenhaus verweilt.
    Stirbt einer der Überlebenden in einer Mission, dann kann er in den kommenden Missionen der Strecke nicht weiterverwendet werden, sterben alle Überlebenden aus der Liste, ist die Strecke für den Spieler beendet.
  • Für 400 Gold kann die Strecke zurückgesetzt werden.
  • Wenn einer der Überlebenden während einer Mission stirbt, kann die Mission trotzdem fortgesetzt und erfolgreich abgeschlossen werden.
    Sterben alle 3 Überlebenden in einer Mission, kann diese mit anderen Überlebenden weitergespielt werden.
  • Getötete Walker und geöffnete Tore werden nicht zurückgesetzt, so dass man mit den nachfolgenden Überlebenden nicht mehr alles neu starten muss.
  • Zum Beispiel: Man tötet in einer Mission 5 Walker, Missionsziel heisst „Töte 20 Walker“. Sterben nun die 3 Charaktere und man startet die Mission neu, lautet das neue Missionsziel „Töte 15 Walker“.
  • Wird ein Walker nur verletzt, gilt dieser in einer neuen Mission als nicht getötet und erscheint mit voller Energie neu.
  • Schäden, die die Überlebenden in einer Mission davontragen, werden nach der Mission nicht geheilt, so dass sie in den nächsten Missionen mit dem aktuelle Gesundheitszustand starten. Man kann aber nach jeder Mission einen Teil der Gesundheit für Gold wiederherstellen. Auch ein Roter Balken kann dadurch wieder grün gemacht werden, sofern dieser vorher voll war. So kann man einen Überlebenden für die nächste Mission zumindest wieder so „fit“ machen, dass er mit einem Walker ringen kann (Wrestler)

Ladet Eure Fernkämpfer auf

  • Da die Strecke von Mission zu Mission immer schwerer wird, ist es von großem Vorteil, seine Fernkämpfer, insbesondere Sturmjäger, aufzuladen, damit sie in den späteren Missionen mehr Schaden verteilen und Gegner betäuben können.

Manche Charaktere und Helden sind wichtig, manche nicht

  • Seid Euch im Klaren darüber, dass nicht jeder Held oder Überlebende einen Nutzen hat. Viele von den Überlebenden müssen eher mal geopfert werden, damit andere die Mission fortführen können.

Einige Helden können in der Strecke besonders wichtig sein

  • Tara: hat durchaus Wert, wenn man seine Überlebenden für die härteren Missionen bei maximaler Gesundheit lassen will, später ist sie aber nutzlos.
  • Sasha: extrem wertvoll, da sie dabei helfen kann, die Angriffe aufzuladen!

Erhöhung des kritischen Schadens

  • Abzeichen und Eigenschaften, die den kritischen Schaden erhöhen, sind entscheidend.
    Durchbohren ist wichtig um weniger Körpertreffer zu machen.

Layouts der Strecke

  • Derzeit gibt es 4 Layouts der Strecke, die abwechselnd präsentiert werden. Dabei wird pro Woche ein Layout genutzt, dass heisst, dass beide Strecken-Events in der Woche gleich sind.
  • Der Nutzer OneLessTitan hat zum harten Modus einen sehr guten Videoguide gemacht, der allerdings auf englisch ist. Er zeigt aber sehr gut, wie man weit kommt und welche Helden sinnvoll sind.
    1. Streckenlayout 1 Video
    2. Streckenlayout 2 Video
    3. Streckenlayout 3 Video
    4. Siehe Streckenlayout 1, ABER die Missionen in den jeweiligen Leveln sind anders, also genau auf die Missionsbeschreibung achten, was zu tun ist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button