Der Krieg und seine Probleme

Nachdem die Gildenkriege mit Update 3.0 ins No Man’s Land Einzug gehalten haben, gibt es immer wieder Probleme mit diesem Spielmodus.

Es gab bereits Anpassungen bei den Siegespunkten, dem Schwierigkeitsgrad oder der Anzahl an Spielern, die für den Kampf benötigt werden. Auch wurden einige Änderungen im Hintergrund durchgeführt, die das Spielgefühl verbessern sollen.

Trotz den Bemühungen von Next Games steckt der Spielmodus noch in den Kinderschuhen und bedarf weiteren Anpassungen.

Dazu die Meldung aus dem Forum:

Gildenkriege werden ausgesetzt

Wir haben die Ergebnisse der Testkriege der letzten Woche durchgearbeitet und die nächsten Schritte in unserem Team besprochen.

Basierend auf unserer eigenen Bewertung und dem Feedback der Spieler scheint es, dass der Testkrieg für einige Spieler ziemlich reibungslos verlief, andere jedoch eine Reihe von Problemen hatten, die leider noch im Gildenkrieg vorhanden sind.

Derzeit sind wir der Meinung, dass der Spielmodus nicht die Qualität hat, in der wir ihn haben wollen. Vor diesem Hintergrund hat unser Team beschlossen, mehr Zeit mit dem Debuggen und Verbessern zu verbringen.

Während wir an diesen Themen arbeiten, sind wir der Meinung, dass wir die fairste und am wenigsten frustrierende Erfahrung für unsere Spieler machen können, wenn wir vorerst keine Gildenkriege durchführen. Das bedeutet, dass keine Kriege in den nächsten Monaten laufen werden, während wir an einer Verbesserung arbeiten.

Du kannst uns mit einer Spende unterstützen! Mitmachen

Es gibt mehrere Punkte, die hier erwähnt werden sollten:

Vielen Dank, dass ihr in den letzten Monaten die Gildenkriege gespielt habt und euer Feedback und eure Anregungen gegeben habt. Sobald weitere Informationen über Gildenkriege verfügbar sind, werden wir sicherstellen, dass wir sie euch mitteilen.